Reiten lernen > Unsere Schulpferde

Maxi

 

Maxi ist schon viele viele Jahre im Schulbetrieb und ist der Klassenclown. Denn vor allem im Winter stellt er seine Reiter auf eine harte Probe, wenn man ihn allerdings anschaut sieht er aus, als ob ihn kein Wässerchen trüben könnte. Sobald er merkt, dass er damit nicht durch kommt ist er wirklich das liebste bunte Pony.

Non Stop Power

 

Non Stop Power alias  „Nonni“ ist 20 Jahre alt und ein Schleifenpony. Trotz seines fortgeschrittenen Alters springt er noch sehr gerne und zeigt dabei, dass er wirklich noch voller Power ist, auch wenn er in den Schulstunden eher gemütlich seine Runden dreht, weshalb sich auch Anfänger auf ihm wohlfühlen.

Penny Lane

 

Penny ist auch schon lange im Schulbetrieb. Sie zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie beim Reiten so lieb ist und deswegen auch das Longenpony für Anfänger ist. Außerdem ist sie so bequem wie ein Sofa und man bekommt auf ihr keinen Geschwindigkeitsrausch. Beim Putzen und Satteln kann sie aber auch eine kleine Diva sein, wobei sie sich aber mit einem kleinen Leckerchen bestechen lässt.

Rocky

 

Rocky ist auch schon ewig im Schulbetrieb und er ist unser Schlitzohr auf vier Beinen. Er kennt wahrlich jeden Trick um seinen Reiter schon vor dem Reiten ins Schwitzen zu bringen, ob es durch wildes Rumzappeln beim Satteln oder durch Schupsen beim Aufsteigen ist. Sitzt man allerdings erst einmal im Sattel, hat man im wahrsten Sinne des Wortes „die Zügel in der Hand“ und man kann sich auf eine schöne Stunde freuen.

Kleine Tante

 

Kleine Tante erhielt ihren Namen als sie in den Schulbetrieb kam natürlich aufgrund ihres Aussehens, denn sie könnte gut bei einem neuen Film von Pippi Langstrumpf mitspielen. Außerdem ist sie eine ruhige und genügsame kleine Dame, die eigentlich keine großartigen Pony Allüren an den Tag legt. Sie wird nicht nur gerne von den kleineren und jüngeren Reitern gern geritten, sondern auch von den Erwachsenen.

Donna

 

Donna ist sehr vielseitig, denn sie ist ein wirklich braves Pferd, außer man ärgert sie mit der Gerte, dann kann sie auch schon mal zeigen, was in ihren langen Beinen steckt. Außerdem wurde sie auch schon für Anfängerspringstunden genutzt und zeigte ihr Können auch schon auf Turnieren, wie z.B.  dem Vierkampft. Auch sie wird sowohl von den Kindern als auch von den Erwachsenen geritten.

Peter Pan

 

Er wird von allen nur Peter genannt und ist mit Shadow am kürzesten in der Schulpferde Garde, erst ist ca. seit einem Jahr dabei. Er ist zwar am kürzesten dabei, hat aber trotzdem einen großen Vorsprung, denn er überragt alle anderen mit seiner Größe und ist immer als erstes am Ziel durch seine Länge ;-). Für die Erwachsenen ist er mit seiner Größe optimal, da er selbst für die Männer ein perfektes Reitpferd darstellt.

Shadow

 

Shadow ist auch ca. ein Jahr Mitglied des Schulbetriebs. Er kam zusammen mit Peter und ist genau das Gegenteil von ihm, denn er ist der Kleinste von allen. Gerade für die ganz Kleinen ist er das Highlight. Allerdings sollte man ihn trotz seiner Größe nicht unterschätzen, denn gerade die süßen kleinen haben ihren eigenen Kopf.

Zum Schluss ....

 

Wie man sieht haben die Schulpferde alle ihre individuellen Eigenschaften und ihre eigenen Köpfe, somit ist keiner wie der andere. Trotzdem dienen sie alle schon lange als wirklich gut Ponys und Pferde um reiten zu lernen und zu verbessern. Außerdem lehren diese unterschiedlichen Charaktere direkt den richtigen und sicheren Umgang mit Pferden ohne dabei zu vergessen, dass man mit Lebewesen umgeht, die größer und  stärker sind als wir. Hierzu werden in den Schulferien auch regelmäßig  Putz – und Sattelkurse sowie Reit – und Spielwochen angeboten.

 

Alles in allem sind dies wohl die besten Ponys und Pferde ...